Seit dem Wiederaufleben der Bundesfachschaftentagung im Januar 2008 versteht sich GeoDACH als Vertretung der Geographie-Studierenden in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Derzeit zählen sie es zu ihren Aufgaben die Meinung der Studierenden bei öffentlichen Diskussionen zu vertreten, Lehre und Strukturen an den Universitäten kritisch zu betrachten und Fachschaftsräte in ihrer Tätigkeit zu beraten. Darüber hinaus bietet GeoDACH eine Plattform für einen regelmäßigen Austausch und eine Vernetzung zwischen den Geographie-Studierenden.

GeoDACH besteht aus aktiven Studierenden der beteiligten Universitäten und wird bei den Präsidiumssitzungen der Deutschen Gesellschaft für Geographie (DGfG) durch zwei Delegierte repräsentiert. Auf ihrer Homepage werden neben Informationen über ihre bisherigen Aktivitäten auch weitere nützliche Hinweise für Geographie-Studierende bereitgestellt. Über das Forum wird eine Anlaufstelle bei Problemen, sowie eine Möglichkeit zur Vernetzung mit anderen Geographie-Studierenden und -Fachschaften, geboten.

Mittelpunkt ihrer Zusammenarbeit sind die zweimal jährlich stattfindenden Bundesfachschaftentagungen (BuFaTa). Informationen zu vergangenen und zukünftigen Tagungen sind unter folgendem Link zu finden: https://geodach.org/ueber_uns/historie/

Weitere Informationen