Das geographische Café – Ein besonderes Format für eine deutsche Geographische Gesellschaft

Die Fränkische Geographische Gesellschaft (FGG, mit Sitz in Erlangen am Institut für Geographie der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg) bietet, wie fast jede Geographische Gesellschaft öffentliche Vorträgen sowie jedes Jahr eine Reihe von Exkursionen an. Mit den Cafés Geógraphiques hat die FGG zudem seit 2016 ein weiteres Format entwickelt, das in Deutschland bislang eher unbekannt, insbesondere in französischen Universitätsstädten jedoch sehr populär ist: In der angenehmen Atmosphäre des Erlanger Lesecafés kommen hier Referentinnen und Referenten in einen intensiven Austausch mit dem Publikum – wie zuletzt beim Geographischen Café im Januar 2019, bei dem die drei Impulsreferate von Dr. Boris Michel, Dipl.-Geogr. Christian Eichenmüller (beide FAU Erlangen-Nürnberg) und Dr. Henning Füller (HU Berlin) eine lebendige Diskussion mit Studierenden und vielen weiteren Interessierten angeregt haben.

 
Bildnachweis: Georg Glasze